frei: weiße stadt

die weiße stadt in köln-buchforst wurde ende der 1920er-jahre von wilhelm riphahn und caspar maria grod im auftrag der gag errichtet. mit dem benachbarten areal blauer hof gilt sie als bedeutender beitrag zum neuen bauen. in der weißen stadt wurden  rund 600 wohnungen errichtet. der überwiegende teil von ihnen wurde im rahmen des programms „mieter werden eigentümer“ an die mieter veräußert, die gag verwaltet die wohnungen.
fotos: axel könig, bildbearbeitung: jana voigt