axel könig, fotograf

text- und fotojournalist, autor

Freie Projekte:

  • Realität, Wahrnehmung, Wirklichkeit
  • Portrait
  • Architektur

Fotografie und Bidjournalismus:

  • Ereignisse und Geschehen
  • Menschen, Portraits, Unternehmen
  • Dokumentation

Mitglied bei:

  • Freelens
  • VG Bild-Kunst
  • VG Wort

Vertreten durch:

  • Bildagentur Visum

Groß geworden bin ich durch das Anzeigenblatt "Kölner Wochenspiegel". Das war zu Beginn der Zehnerjahre und durch einige Tausend Aufträge. Das heißt, der Lokaljournalsimus und praktisch alle Ereignisse der Millionenmetropole haben mich gelehrt, Ideen zu gestalten und Menschen im Kontext des Geschehens darzustellen. Durch freie Arbeiten erweitere und schärfe ich meine Fähigkeiten.

 

Mein Weg als Fotograf war nicht auf Anhieb sichtbar: Als junger Mann erlernte ich den Beruf des Bürokaufmann, war aber überwiegend in anderen Sparten tätig, zum Beispiel in Behörden, im Marketing, in der Informationstechnik und in Fernsehproduktionen. Ebenfalls war ich Maler und Zeichner, ich verfasste Gedichte und Kurzgeschichten, drehte einige Kurzfilime, veranstaltete Leseabende und veröffentlichte mit einem Co-Autor ein Magazin, dessen sechs Bände ins Literatur-in-Köln-Archiv aufgenommen wurden. Außerdem holte ich das Fachabitur nach und schloss eine Marketingweiterbildung mit Auslandsaufenthalt ab. In den 1990er-Jahren entstanden auf Reisen durch Griechenland, Thailand und Island erste Fotoarbeiten. Später beschäftigte ich mich mit dem Thema Wasser und ich bebilderte einen selbst gestalteten Reiseführer. Seit Ende der Nullerjahre arbeite ich als Fotograf und Bildjournalist.

 

Ich freue mich, wenn ich Ihnen helfen kann und Sie Kontakt aufnehmen.